HomePod: Erstes Teardown veröffentlicht von iFixit

| Februar 12, 2018 | 0 Comments

iFixit hat jetzt den Teardown des HomePod veröffentlicht, der genau beleuchtet, was sich unter dem nahtlosen Gewebe befindet. iFixit stellt fest, dass der HomePod wie ein Tank gebaut ist, und obwohl es nur 1/10 auf der Repairability-Skala ist, ist es für die Ewigkeit gemacht. Es war offensichtlich eines der härtesten Projekte aller Zeiten, denn iFixit griff sogar einmal auf eine Bügelsäge zurück.

Der Teardown zeigt, wie die Siri-Wellenform auf der Oberseite des Lautsprechers gebildet wird; eine LED-Matrix sitzt knapp unter der Oberfläche mit dem durch einen Diffusor verschwommenen Licht. Sie können auch die speziellen Hochtöner von Apple sehen, einschließlich eines speziellen Mechanismus, um sie anzutreiben. Die Goldschraubenpfosten leiten Elektrizität durch die Einheit.

Fixitentdeckte einige Hinweise, dass es eine Möglichkeit gibt, es zerstörungsfrei zu zerlegen. Der HomePod ist defintiv nicht gebaut, um es in die Einzelteile zerlegen zu können.

Die audiotransparenten Stoffnetze bestehen aus einer netzartigen Schicht mit “winzigen drahtigen Ringen”. In den oberen Teil des Gehäuses eingravierend, entfernte iFixit Schichten von Kleber und Schrauben, um auf den Schaltkreis zuzugreifen, der die Berührungsoberfläche antreibt

Auf den Fotos kann man sehen, wie die Symbole + und – buchstäblich aus dem Brett ausgeschnitten werden. In der Mitte befindet sich ein kreisförmiges Gitter aus 19 LEDs. In Kombination mit einem Diffusor entsteht so die verschwommene Siri-Wellenform “Orb” auf der Oberfläche des HomePods, wenn Nutzer mit ihm sprechen.

Der Subwoofer, der den Bass im HomePod antreibt, verwendet einen riesigen Magneten. Lautsprecher sind auf bewegte Luft angewiesen, um Geräusche zu erzeugen. Typischerweise erzeugen Lautsprecher größere Kegel, um mehr herumzudrücken. In diesem Fall behielt Apple einen kleinen Durchmesser bei, während der Woofer sich immer weiter bewegte, was den großen Magneten erforderte. Es gibt viele starke Magnete in HomePod, die das Sieben-Hochton-Array zusätzlich zu dem einzelnen großen Magneten flankieren, der den Tieftöner antreibt.

Der HomePod ist sehr schwer zu Reparieren und iFixit vergibt bei 10 möglichen Punkten nur einen Punkt.

About the Author:

×

Leave a Reply

Follow by Email
Facebook
Facebook
YOUTUBE
Twitter
Visit Us
Instagram
Whatsapp
Skype
RSS
© 2017 Appleholiker Blogverzeichnis - Bloggerei.de