Sharp und Japan Display konkurrieren für iPhone Displays

| Januar 12, 2018 | 0 Comments

Laut Industriequellen (über DigiTimes ) sind weitere Hersteller von OLED-Panels bereit, sich bereits in diesem Jahr mit Apple und Samsung zu bewerben . 

Dank seiner vorhandenen Produktionskapazitäten war Samsung im Jahr 2017 der einzige Anbieter von OLED-Display-Panels für das Apple iPhone X, was LG Display unter dem Druck von Apple litt , Milliarden in seine OLED-Produktionsstätten zu investieren , um sich für die nächste Runde zu bewerben als OLED-Hersteller beim nächsten iPhone.

Diese Investition scheint sich bereits auszuzahlen, denn LG Display soll bereits OLED-Panels an die neue iPhones-Serie dieses Jahres geliefert haben, die voraussichtlich zwei neue 5,8-Zoll- und 6,5-Zoll-iPhone-Modelle mit OLED-Displays enthalten wird. LG Display wird Apple mit den 6,5-Zoll-OLED-Panels beliefern, während Samsung laut einem Bericht die 5,8-Zoll-Panels liefern wird. 

Andere Anbieter, die sich nun um die Plätze drei und vier in der OLED-Hackordnung drängen, sind Sharp, jetzt ein Unternehmen von Foxconn Electronics, und Japan Display (JDI). Beide Unternehmen bereiten sich bereits im zweiten Quartal 2018 darauf vor, OLED-Bildschirme auf den Markt zu bringen, wie Quellen aus Japan berichten. Sharp beabsichtigt auch, die flexiblen OLED-Bildschirme auf einigen seiner eigenen Premium-Smartphone-Modelle, die im Jahr 2018 starten sollen, zu installieren, fügten die Quellen hinzu. 

About the Author:

Filed in: Nachrichten
×

Leave a Reply

Follow by Email
YOUTUBE
Instagram
Whatsapp
Skype
RSS
© 2017 Appleholiker Blogverzeichnis - Bloggerei.de